StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Subsektor Calderan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Argon
Reloader der Techunion
avatar


Registrierungsdaten
Rang: Reloader
Rasse: Mensch
Herkunft: Terra

BeitragThema: Subsektor Calderan   Fr Sep 11, 2009 2:51 pm

Subsektor Calderan


Der Subsektor Calderan liegt abseits der meisten Kolonien der Republik. Dort gibt es nur wenige Planeten, auf denen Leben möglich ist, die meisten Planeten sind simple Gasriesen mit unbedeutenden Gasen, die ohne Wert sind. Calderan selbst besteht aus geschätzten zweitausendzweihundertfünfzig Planeten, davon etwa 240 bewohnbare und nur 4 bewohnte.

Die Planeten Calderans:

Caldera Prime
Spoiler:
 

Daten:
-Bewohner: ca. 2Millionen Einwohner
-Beschaffenheit: ca. 70% des Planeten bestehen aus Stein. Große Wüsten zieren die gesamte Oberfläche und Wasser kann nur tief im Kern des Planeten gefunden werden. So gut wie keine Pflanze ist auf diesem Planeten lebensfähig.
-Rotationszeit: 32h16min (Erdzeit)
-Durchmesser: 19.241,72 km

Informationen:
Caldera Prime ist ein reinstes Ödland und die Bewohner dieses Planeten sind mürrisch und hart. Nur die Stärksten überleben hier, die Fauna wendet sich gegen die Bewohner und Wasser ist selten. Nur in den großen Städten von Caldera findet man viel Wasser, die Aufbereitungsanlagen laufen Tagein, Tagaus und auch die Pumpen fördern unermüdlich neues Wasser zutage.


Azloc
Spoiler:
 

Daten:
-Bewohner: ca. 0,75 Millionen Einwohner
-Beschaffenheit: Der gesamte Planet besteht aus Eis. Selbst der Kern ist ein purer Eisblock und die meisten Ressourcen, die die Bewohner zum Überleben brauchen müssen sie aus dem Eis filtern. Wasser ist hier kein Problem, eher das Essen. Auf Azloc gibt es nur wenig Obst und Gemüse, das meiste wird allerdings von Pyrandonea importiert.
-Rotationszeit: 14h 58min
-Durchmesser: 29.937,98 km

Informationen: Die Bewohner von Azloc leben an der Oberfläche des Planeten, dort wo es noch die meiste Wärme gibt. Sie leben in riesigen Metallbauten, die hoch in den Himmel ragen und sich über mehrere Hundert Kilometer erstrecken. Riesige Termogeneratoren schmelzen das Eis und Filteranlagen trennen Rohstoffe, Wasser und Müll voneinander. Die Bewohner führen ein normales Leben in den riesigen Bunkern, auf diesem Planeten gibt es keine feindlichen Kreaturen.


Crapland
Spoiler:
 

Daten:
Bewohner: ca. 0,29 Milliarden Einwohner, davon 0,15 Milliarden Mechanisierte
Beschaffenheit: Würde man Crapland als Müll bezeichnen, hätte man damit sogar recht. Anfangs war der Planet nicht mehr als ein lebloser Gesteinsbrocken: Was ihn allerdings so interessant machte, war seine Atmosphäre. Sie war gegen sämtliche Gase gefeit und wurde sogar mit der stärksten Radioaktiven Strahlung, die von der Sonne des Systems ausging fertig. So entstanden die ersten Siedlungen auf Crapland, die nach und nach immer weiter ausgebaut wurden, bis schließlich der gesamte Planet damit bedeckt war. Damit blieb nur noch eine Option: nach oben bauen. Die untersten Siedlungen wurden aufgegeben und durch größere überbaut. Es gibt noch immer Wege dort runter aber niemand weis zu sagen, was es dort unten alles gibt.
Rotationszeit: 23h 24min
Durchmesser: 1.823,84 km(Ursprungsradius); 2.051,92 km (Radius mit Gebäuden an der kleinsten Stelle)

Informationen:
Der Großteil von Crapland besteht aus alten Überresten von allem möglichen, meistens Raumschiffe oder Fahrzeuge. Für Außenstehende mag es nach einem erbärmlichen Leben aussehen, das meiste Wasser und Essen ist aufbereiteter Brei, doch er enthält alle Nährstoffe die die Bewohner brauchen und die Mehrheit von Craplands Einwohnern sind sowieso mechanisiert. Da die Sonnenenergie nicht durch die Atmosphäre dringt, laufen die meisten Energieversorgungen in Crapland durch riesige Maschinen. Sie versorgen die mechanisierten Einwohner Craplands mit dem Strom, den sie brauchen.

Pyrandonea
Spoiler:
 
Daten:
Bewohner: ca. 0,47 Milliarden Einwohner
Beschaffenheit: Pyrandone besteht zum Größten Teil aus Wiesen und Wäldern. Das viele Grundwasser ermöglicht der Fauna und der Flora ein Artenreiches Vorkommen, alle Wilden Tiere sind Pflanzenfresser, stellen somit keine direkte Gefahr für die Bewohner dar. Die meisten Bewohner bewirschtaften die Felder des Planeten und bauen Lebensmittel für den gesamten Subsektor an.
Rotationszeit: 49h 2min
Durchmesser: 2.575,21 km

Informationen: Auf Pyrandonea gibt es einige Händler, die meisten handeln jedoch mit Lebensmitteln, die so reich in Pyrandonea angebaut werden. Das einzige Problem an diesem Planeten ist, von dort weg zu kommen. Die meisten Händler besuchen nur die anderen Planeten des Subsektors, die zum Teil nicht gerade die Orte sind, an die man möchte. Nur wenige Händler fliegen zu den Inneren Sektoren und verlangen für die Mitnahme von Passagieren auch mal ein hübsches Sümmchen. Viele junge Bewohner treten deshalb der lokalen Armee bei um vom Planeten herunterzukommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://reloaded.vampire-legend.com
Calia

avatar


Registrierungsdaten
Rang:
Rasse: Dämon
Herkunft: Warpraum

BeitragThema: Re: Subsektor Calderan   Mo Nov 23, 2009 8:51 pm

Nostramo

Spoiler:
 

Daten:
-Bewohner: keine bestätigten Zahlen
-Beschaffenheit: Die Nachtwelt ist ein reiner Gesteinsbrocken auf dem sich außer Stahl und anderen erzen nicht viel finden lässt.
-Rotationszeit: 273h 21min
-Durchmesser: 124.172,65 km

Informationen: Bis zum Eintreffen Zephirot war Nostramo eine dunkle, dreckige Nachtwelt. Auf dem Planeten gab es fünf große Städte, die als Nostramo Primus bis Nostramo Quintus bezeichnet wurden. Außerhalb der Städte der Menschen gab es die Qwirks, die angepasst an die Dunkelheit, abgeschieden von den Menschen lebten. Nostramo war für das einstige Dämonenimperium vor allem durch die großen Mengen Adamantium, die auf ihm lagerten, nützlich.
Die Gesellschaft von Nostramo wurde von einer Art "Adel" und dessen Schergen regiert. Es gab viele einzelne Gangs, die sich in ständigem Kampf miteinander befanden und im Dienste der kleinen, skrupellosen Oberschicht die hoffnungslose Masse der Bevölkerung terrorisierten. Korruption, Erpressung und Gewalt dominierten das Geschehen. Zephirot knechtete den Planeten und erbaute eine riesige Dämonenfestung auf dieser Welt. Mit dem Verschwinden der Dämonen wurde Nostramo eine verlassene Nachtwelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Subsektor Calderan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Reloaded :: ~Wichtiges~ :: Lexikon :: Sektorinformationen-
Gehe zu: